klingelschild-suchtberatung-web
Betreiber:
AWO Erziehungshilfe Halle gGmbH / Suchtberatung
Anschrift:
Witzlebenweg 7b, 06231 Bad Dürrenberg
Telefon:
0176 43660407
Telefon:
03461 74020
EMail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Sucht und Drogen
Seit 1993 engagieren wir uns auf dem Gebiet der Suchtberatung und verfügen über langjährige Erfahrungen in der Arbeit mit Betroffenen und Angehörigen.

Neue Wege beginnen mit einem Schritt

Um die Phänomene Sucht und Abhängigkeit finden sich häufig Themen wie Ängste, Ohnmacht, Hoffnungslosigkeit, Ärger und/oder Wut.

In der Regel vergeht viel Zeit, bis sich Betroffene und Angehörige eingestehen, dass der Alkoholkonsum oder Konsum von illegalen Drogen oder das ruinöse Glücksspiel zu einem Problem geworden sind.

Sicher – nur Sie allein schaffen es, aber Sie müssen es nicht allein schaffen. Als Betroffener oder Angehöriger können Sie sich, ihrem Partner, Kind oder Freund am ehesten helfen, wenn Sie bei uns das Gespräch suchen.

Wir sind gern für Sie da.

Offene Sprechzeit (ohne Termin):

Montag 13 –14 Uhr (ab 21. Juni 2021)

Wir stehen Ihnen gern zur Seite

Die beraterische Grundhaltung, mit der wir arbeiten, ist zieloffen und akzeptierend. Wir arbeiten niedrigschwellig und kostenfrei und ermöglichen eine zeitnahe Beratung. Eine Anmeldung ist nicht notwendig und auf Wunsch können die Angebote (Einzel-, Paar-, Familienberatung und Gruppenteilnahme) auch anonym in Anspruch genommen werden.Wir sind davon überzeugt, dass jeder Mensch über Fähigkeiten und Ressourcen verfügt, um seine Probleme zu lösen – er muss sie nur finden und nutzen.

Die Suchtberatungsstelle Halle – Saalekreis AWO Erziehungshilfe Halle (Saale) gGmbH wird gefördert aus Mitteln der Stadt Halle (Saale), des Landkreises Saalekreis und der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland.